Freitag, 17. Juli 2015

Und hier noch ein paar Nachträge zu meinen letzten Färbungen und Solarfärbeversuchen

Schon vor ein paar Wochen hatte ich immer mal paar Versuche mit Solarfärbungen gemacht, mit unterschiedlichem Erfolg. Einige sind recht gut gelungen, aber ich musste auch des öfteren Gläser vorzeitig entfernen, da der Inhalt zu gären anfing und die Brühe oben raus lief...

Hier von links nach rechts: Bluthasel, Tagetes/Rainfarn, Krapp (vorzeitig abgebrochen im Topf zuende gefärbt), Walnuss.


Das hier war links Wiesenkerbel (Topffärbung, aber noch recht zeitig von der Jahreszeit und schwarze Stockrose (Solar).


Und hier die obere Reihe von links nach rechts Topffärbung: Bluthasel, Rainfarn/Ampfer (auch vorzeitig abgebrochene Solarfärbung), Krapp 1. Zug, Krapp 2. Zug (alles vorzeitig abgebrochene Solarfärbungen), Wiesenkerbel.

Untere Reihe von links (alles Solarfärbungen). Bluthasel, Walnuss, Tagetes/Rainfarn, Kamille/Tagetes.



Und hier noch paar Neupflanzungen im Garten. Dieses Jahr haben es mir duftende Rosen besonders angetan... So zogen zwei neue Kletterrosen bei uns ein. 

Hier auf der linken Seite des Bogens die "Veilchenblau"...


... auf der rechten Seite "New Dawn"...



Und noch eine alte historische Rose kam zu den anderen Rosen, "Madame Boll".
Ihr Duft ist was ganz besonderes...



So, ab morgen sind wir dann mal in Wagrain in Österreich, die Berge rufen mal wieder .... :)

Kommentare:

  1. Deine Solarfärbungen sehen klasse aus, ganz besonders die Stockrose! Kammzüge habe ich bisher ganz selten so gefärbt - der Gedanke ist aber gar nicht verkehrt, verfilzen kann so nix. Also dann, nochmal schöne Ferien, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin, schöne Solarfärbungen. Meine Erfahrungen: ich kontrolliere meine Färbungen regelmäßig und wenn was gärt oder oben Flüssigkeit fehlt, dann fülle ich auf, das kann helfen. LG Anke

    AntwortenLöschen