Sonntag, 12. April 2009

Garteneinsatz zu Ostern wegen einer Pflanze ...

Schon seit ein paar Jahren versuche ich die Veranda unserer Gartenlaube mit Clematis zu begrünen. Leider nur mit mäßigen Erfolg, obwohl ich diese Pflanzen sooo liebe. Unsere blaue Clematis hatte nun 2 Jahre ganz nett geblüht, voriges Jahr ist sie auch bis an´s Dach unserer Laube geklettert - und dann ganz plötzlich fing sie an zu welken.
Nun dieses Jahr nur unten aus der Erde ein neuer Trieb, alles andere tot. Auf der anderen Seite der Veranda, die andere Clematis - alles weg.

Also ... ich wieder in die Baumschule - neue Clematis, diesmal eine Wildform. Gartenfrau meinte, es wäre warscheinlich eine Pilzerkrankung, gegen die es noch nichts gibt. Höchstens Boden austauschen oder mal mit einer anderen rankenden Pflanze versuchen.

Na ja ... also Kerstin im Kaufrausch ... immer die voll in Blüte stehende Veranda vor Augen ... da habe ich mal noch ´ne andere Pflanze mitgenommen. Eine Glyzinie (zu deutsch: Chinesischer Blauregen), soll wunderschöne traubenartige Blütenstände entwickeln ...

Zu Hause im Netz ein wenig schlau gemacht ... und dies hier gefunden: http://www.fassadengruen.de/uw/kletterpflanzen/uw/blauregen/blauregen.htm

Oh Gott, die kann etliche Meter hoch werden und schraubt sich um alles was sie erwischt. Kann Dachrinnen zerdrücken ... oh, unsere arme Holzlaube ...

Meinen Mann erzählt, was ich da in den Garten geschleppt habe ... Hm, ... also an der Laube darf sie nicht wachsen ...

Nun gestern zum Samstag in den Baumarkt gedüst ... ein Rosenbogen könnte gehen ...

Man das war´ne teure Pflanze ...

Aber nun sieht es echt schön aus, haben wir gestern gleich alles aufgebaut. Nach dem anfänglichen Kopfschütteln meines Mannes findet er es aber nun auch toll. Habe ihn auch tüchtig gelobt, daß er den Bogen auch gleich noch angestrichen hat ... :)

Nun hoffen wir nur noch, daß diese Wunder-glyzinie auch prächtig gedeiht ...





Und hier die Wunderpflanze:

Nun wünsche ich noch all meinen Bloglesern ein schönes Osterfest!





Kommentare:

  1. Hallo,

    Blauregen ist wunderbar, aber er muss von Anfang an gut gepflegt werden, sonst erweist er sich als böses Unkraut. Ich musste einmal ein Dachrinnen-Fallrohr von der Pflanze befreien...
    Die Rankhilfe sieht aber schön aus, und in ein oder zwei Jahren werdet ihr sie nicht mehr wiedererkennen ;-)

    --Thea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die Glyzinie ist eine wunderbare Pflanze. Sie braucht viel Wasser am Anfang, sonst kommt sie nicht hoch. Und wenn sie dann rankt, dann ist sie wirklich wie Unkraut. Sie liebt es verschnitten zu werden. Und da sind wir nicht zimperlich. Bei uns darf sie bis in die erste Etage zum Balkon hochranken. Und wir schneiden dann, wo wir auch nur herankommen. Und wenn sie blüht, dann stehen wir immer staunend davor. Erst kommen die Blüten und dann erst die Blätter. Letztes Jahr war ein wunderbares Blütenjahr, mal sehen, was dieses Jahr wird. Ich wünsche euch viel Freude damit. wir lieben unsere glyzie, herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Thea und Margit!

    Vielen Dank für Eure Tipps! Na mal sehn wie sich die Pflanze entwickelt. Werde bei Gelegenheit mal wieder ein Bild davon einstellen.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen