Freitag, 3. September 2010

Filzen in der Schule

Nun haben in unserer Grundschule die Ganztagsangebote angefangen und ich bin dieses Jahr das erste Mal mit "Altes Handwerk-Filzen" dabei.

14 Kinder hatten sich gemeldet - ganz schön viele....., aber ich darf sie in zwei Gruppen teilen. So werde ich sie in Zukunft in die Kleinen und die Viertklässler teilen. So wird es sich besser arbeiten lassen.

Unser erstes Projekt waren die kunterbunten aufgeschnittenen Kugeln. Das war mit so vielen Kindern in 1,5 Std. - na ja gerade so zu schaffen...

Auf dem Bild kann ich leider nur meine vorgefertigten Kugeln und die meines Sohnes (Kl. 4) zeigen, da zum fotografieren keine Zeit mehr war.

Das wichtigste aber, den Kindern hat es viel Spaß gemacht und beim Aufschneiden der "Wunderkugeln" sind sie mit staunen und gegenseitigen zeigen gar nicht fertig geworden.



Kommentare:

  1. Auch ich habe im Frühjahr, mit Schulkindern solche Kugelg gefilzt. Wir haben sie aber nur halb eingeschnitten, und dauraus ein "Traumfresserchen" gebastelt. Es hat viel Spaß gemacht.
    Ich wünsche dir viel Freude mit der Arbeit mit den Kindern.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. ja, das machen meine Schulkinder auch immer gerne, nur die Wickelei macht ihnen Mühe...

    AntwortenLöschen